2:2 nach 0:2!

Geschrieben von Ede am .


Eintracht feiert Punktgewinn


Eintracht Frankfurt hat am Freitag einen kleinen Achtungserfolg eingefahren. Die Hessen trennten sich gegen die Hertha aus Berlin nach 0:2-Rückstand noch 2:2. Dodi Lukebakio (30. Minute) und Marko Grujic (63.) trafen für die Gäste. Martin Hinteregger (65.) und Sebastian Rode (86.) sicherten den Hausherren das Remis. Besonders bitter für die, die es mit der Eintracht halten: Sowohl einem Treffer von Daichi Kamada (38.) als auch einem Eigentor von Thomas Kraft (71.) verweigerte Schiedsrichter Christian Dingert die Anerkennung.

Copyright © 2004 - EFC - OST CHEMNITZ